ENESDEITPTFR

Warum wäscht die Seife?



Warum wäscht die Seife?

Wenn die Menschen die Wäsche ohne Pulver waschen würden und wuschen sich ohne Seife, würden sie von den Schmutzigen immer gehen. Unbedingt, es geben die Flecke, mit denen nicht jede Seife zurechtkommen wird. Und den Ruß, zum Beispiel, vom gewöhnlichen Wasser nicht otmojesch. Nehmen Sie in die Hände die Seife – und der Ruß "wird" in die Muschel selbst fortlaufen". Und das Geheimnis hier nicht im wunderbaren Aroma der Waldgräser oder gromoglasnoj der Werbung. Betrachten zum seifigen Schaum genau und recht gut denken Sie – welche sie nach? Wovon sie besteht, wie aussieht?
besteht ein beliebiger seifiger Schaum aus der unzählbaren Anzahl seifig pusyrkow, deren Hülle aus dem Wasser gemacht ist. Die Teilchen des Schmutzes, des Staubes und des Rußes kleben zu pusyrkam, und den Schaum unter dem Strahl des Wassers fest, um vieles einfacher auszuwaschen.
den ähnlichen Prozess kann man im Betrieb beobachten, wenn das Erz vom tauben Gestein abtrennen wollen. Dafür sie unterbringen in den seifigen Schaum – im Wasser wird das Erz einfach versinken. Pusyrki heben nach oben die Stückchen des Erzes, als dessen Ergebnis sich auf der Oberfläche die Schale bildet.
So vergnügen die seifigen Blasen nicht nur die Kinder, sondern auch den Schmutz otmywajut. Der Prachtkerl der Mensch – hat die seifigen Blasen sogar gezwungen, auf sich zu arbeiten.