ENESDEITPTFR

Wie vom Omelett die Kalmare gefüllt werden?



Wie vom Omelett die Kalmare gefüllt werden?

Diese Platte sieht schön und sehr lecker eben aus. Gefüllt vom Omelett die Kalmare kann man von den Ringeln schneiden und, mit einer beliebigen Soße reichen. Wie sich diese Platte vorbereitet.
für die Vorbereitung der gefüllten Kalmare uns ist es erforderlich: drei - vier Kalmare, vier Hühner- Eier, zweihundert Gramm der frischen Champignon, zwei klein lukowitschki, zwei süße Pfeffer, das Pflanzenöl, das Salz und den Pfeffer. Der Löffel der Tomatensoße, der Teelöffel der Sojasoße.
fürs erste müssen wir das Omelett vorbereiten, die wir nachher und die Kalmare füllen werden. Dazu ist es gribotschki mein auch als kleiner möglich wir schneiden. Wir schneiden auch die Hauszwiebel. Jetzt ist es obscharit die Zwiebel und den Pilzen notwendig. Den süßen Pfeffer auch mein, entfernen wir die Samen und den Schwanz, wir schneiden klein solomkoj und wir senden in die Pfanne zu den Pilzen mit der Zwiebel ab. Die Platte salzen wir und wir pfeffern.
zerschlagen wir die Eier auf die gebratenen Pilze ganz am Ende, wir rühren von der Gabel des Eies mit den Pilzen und dem Gemüse durch. Wir bedecken die Pfanne und wir bereiten das Omelett bis zur vollen Bereitschaft vor. Dann nehmen wir das Omelett heraus und wir gestatten ihm, abzukühlen.
jetzt werden wir uns mit den Kalmaren beschäftigen. Wir waschen sie und wir reinigen von pl±notschki. In seredinku jedes Kalmar legen wir die Portion des Omeletts mit den Pilzen.
damit fiel das Omelett des Kalmars nicht aus, es ist saschtschipnut der Rand mit Hilfe des Zahnstochers möglich.
jetzt in bljudze ist die Sojasoße gemischt, es ist ein wenig Wasser und die Tomatenpaste. Jedes Kalmar obmakiwajem in diesem podliwe ist auf die Pfanne aufgewärmt mit dem Pflanzenöl eben ausgestellt. Dann ist bleibend podliwoj unsere gefüllten Kalmare überflutet. Wir bereiten sie unter dem bedeckten Deckel der Minuten fünf vor.
diese Platte kann man heiss (mit der Soße) und kalt (reichen auf die Kreise zerschnitten).
Guten Appetit!